F1 stirbt! … oder doch noch nicht!

Im Unisono, beinahe als wolle man etwas herbei beschwören, was nicht da ist … „Die F1 ist wieder da!“ So, oder ähnlich ist die Aussage der meisten Medien. Kaum gab es bei einem Rennen mehr Zuschauer als sonst, will der aus dem Pempers-Alter herausgewachsener Journalist die Anzeichen für eine Wende erkannt zu haben. Vergessen sind die Kritiken der Zuschauer, die seit nun etwa 10 Jahren immer wieder geäußert werden. Vergessen ist auch, daß die F1 diese nicht nur ungehört ließ, sondern gar den eingeschlagenen Weg um so starrköpfiger gegangen ist. „Staubsauerrennen“ werden als „spektakulär“ verkauft. Dieses „Theater“ ist mittlerweile seit den V10-Zeiten zu beobachten!!!

Daß es bei den Fans auch jene gibt, die primär aus Freude am Sport sich das Geld und Zeit aus der Tasche zeihen lassen, und erst an zweiter, oder dritter Stelle aus Nationalstolz (Fahrzeugmarke, Fahrer … ) … das scheint niemanden zu interessieren. „Die F1 ist wieder da!“ … bis zum nächsten Zuschauereinbruch, den irgendwann wieder niemand erklären können wird.

Keine Kommentare mehr möglich.