Autos brennen nicht einfach so!

Wenn jemand vor 3-4 Jahren gemeint hätte, die Abgaswerte sind manipulierbar, hätte man diesen sicherlich wegen Rufschädigung verklagt … und wahrscheinlich auch gewonnen. Heute ist für einen Automobilfreund das ganze Ausmaß nicht ein Mal abschätzbar. Mal heißt es, daß es nur dieser eine Konzern ist. Dann gibt es Meldungen, daß gar mehrere deutsche Hersteller an ihren fahrenden Computern herumprogrammiert haben. Ich wette, hoch gestellte Manager würden selbst heute dir die Wörter im Bund verdrehen nur um die eigene Marke als Opfer darzustellen.

Wozu dies ganze …
heute lese ich eine Nachricht, daß ein Premiumfahrzeug von sich entflammt ist (höchstwahrscheinlich wegen einem Kurzschluß … oder irgendwas mit der Batterie … ), wodurch nicht nur das Fahrzeug, sondern das ganze Haus und Einrichtung beschädigt bzw. teilweise verbrannt sind. Und weil es nicht Ausmaße hat (zumindest bewiesenermaßen), daß man von einem Produktionsfehler sprechen müsste, heißt es vom Hersteller: „Unser Fahrzeug brennt nicht“. Du, als Opfer, kannst noch so viel Geld in Gutachten hinein pumpen … ein Milliardenschwerer Konzern schafft mehr … Du kannst vor einer Gerichtsinstanz bereits gewonnen haben … ein Milliardenschwerer Konzern hat Geld um die nächsthöhere Instanz anzurufen … bis der Verbraucher finanziell und psychisch am Ende ist und aufgibt … mag sein, daß der Hersteller sich zu einem Vergleich überreden läßt … die physische und psychische Gesundheit des Verbrauchers sind nicht mehr zurück zu holen!

Also: wenn DEIN Auto kaputt geht, wenn du meinst, daß es am Hersteller liegt – glaube einfach: Autors brennen nicht, die gehen nicht kaputt … der Hersteller hat immer Recht!

Keine Kommentare mehr möglich.